Green IT in Kleinstunternehmen

Der Gedanken der Nachhaltigkeit im Zusammenhang mit Informations- und Kommunikationstechnologien zielt bei Kleinstunternehmen vor allem auf die Senkung des Energiebedarfs durch den Einsatz von moderner Hardware. Egal wie klein Ihr Unternehmen ist, mit einfachen und kostengünstigen Massnahmen können Sie zu einer verringerten Umweltbelastung beitragen. In Anlehnung an die Broschüre „Green IT für kleine und mittlere Unternehmen“ möchten wir einfache Handlungsempfehlungen aussprechen, welche auch das TEWI im Geschäftsalltag befolgt.

  • Deaktivieren Sie Ihren Bildschirmschoner und optimieren Sie die Energiesparfunktion, indem der Computer automatisch nach einiger Zeit der Nichtbenutzung in den Standby-Modus schaltet.
  • Senken Sie die Helligkeit Ihres Monitors so weit als möglich, ohne dass dabei Ihre tägliche Arbeit beeinträchtigt wird.
  • Achten Sie bei der Beschaffung neuer Geräte auf Umweltzertifikate. Diese grenzen den Verbrauch von Ressourcen bei der Herstellung erheblich ein. Ein anderer Weg bei der Beschaffung ist der Kauf von „Refurbished IT“, dass heisst der Kauf von wiederaufbereiteten Geräten.
  • Nutzen Sie effiziente Hardware, wie zum Beispiel stromsparende Prozessoren.
  • Verwenden Sie mobile Endgeräte, wie beispielsweise Notebooks. Diese brauchen weniger Energie als Desktop-PCs.
  • Trennen Sie Ihre Geräte bei Nichtbenutzung vom Strom.
  • Drucken Sie möglichst wenig. Falls doch, achten Sie auf die Farbwahl.

Dabei handelt es sich um eine nicht abgeschlossene Liste. Für weitere Informationen könne Sie uns gerne kontaktieren.