Online-Marketing und E-Commerce im Wallis – 16. TEWI-Forum

Heutzutage können Unternehmen, die in einer Randregion angesiedelt sind, besser Kunden akquirieren als noch vor ein paar Jahren. Früher beschränkte sich ihr Kundenstamm meist auf die Region. Durch neue Technologien, wie bspw. das Internet, haben sie heute Zugang zu einem überregionalen, nationalen oder gar internationalen Markt.
KMU aus dem Wallis nutzen diese neuen Technologien bereits erfolgreich, um damit grössere Märkte zu erschliessen. Dabei sind gute E-Commerce-Lösungen sowie ein gelungenes Online-Marketing von zentraler Bedeutung. Am 16. TEWI-Forum erfuhr das Pukbikum von ausgewiesenen Experten, was gutes Online-Marketing ausmacht und welche Möglichkeiten sich in Walliser KMU bieten, um erfolgreich ihre Produkte zu vermarkten. Dabei wurden interessante Einblicke in E-Commerce-Lösungen erfolgreicher Walliser Unternehmen gewährt.

Nach der Begrüssung von Prof. Dr. Thomas Myrach referierte Dr. Oliver Blattmann, Mitarbeiter des Instituts für Wirtschaftsinformatik der Universität Bern, über die Informationsqualität im Internet. Die Suchmaschine von Google liefert seinen Nutzern mit Hilfe von komplexen Algorithmen und weit über 200 Kriterien diejenigen Informationen, die sie benötigen. Websites mit einer hohen Informationsqualität haben bessere Karten, vorne dabei zu sein. Das Referat beantwortete anhand konkreter Beispiele die Frage, welche Konsequenzen dies für den Internetauftritt eines Walliser Winzers hat.

Danach sprach Pascal Seiler von dislog Seiler & Co. in Glis, über das Thema „Von der Online-Videothek zum Logistikcenter für Internet-Videotheken“. Was als Spass begann, war damals das erste und einzige Logistikcenter für Internet-Videotheken in der Schweiz. Der Familienbetrieb disclog, Seiler & Co. avancierte zu einem ernst zu nehmenden Player im Verleihgeschäft. Ein 100-prozentiges E-Commerce-Modell, das standortunabhängig ist und daher sehr gut vom Wallis aus betrieben werden kann.

Anschliessend berichtete Pascal Zenklusen von der Braintec AG (Brig/Zürch), vom effizienten Einbezug von Social Media im E-Commerce Bereich. Seit Anfang August 2011 sorgte der Dr. Devious schweizweit für innovative und intelligente Produkte auf der neuen Website des Online-Shops I.I.Q.P (www.iiqp-shop.com). Der fiktive Charakter der I.I.Q.P. AG ist der Mastermind, der im hauseigenen Labor immer wieder innovative und intelligente Produkte testete, ehe diese im Online-Shop verkauft werden. Mit Dr. Devious hat die I.I.Q.P. AG einen Charakter entwickelt, der nicht nur als Werbefigur für Wirbel sorgt, sondern auch stellvertretend für eine Community steht, welche auf der Suche nach innovativen und intelligenten Qualitätsprodukten ist. Welche Ideen er dabei ausheckte, kann jeweils auf Twitter und Facebook verfolgt werden.

Zum Schluss diskutierte Lukas Baumgartner von der iQual GmbH erfolgreiches Marketing mit System. Das Internet bietet eine enorme Vielfalt an Möglichkeiten der Marktbearbeitung. Entsprechend stellt sich die Frage nach der Effektivität und der Effizienz der möglichen Massnahmen. Die iQual GmbH zeigt in diesem komplexen Umfeld einen systematischen Ansatz zum Aufbau und Betrieb einer Webpräsenz und die Erfolgsmessung über ein neues Online-Marketing-Tool auf, was Baumgartner in seinem Referat zeigte.

edsc05960

Die Gäste geniessen das offerierte Apéro

edsc05943

Pascal Seiler von dislog Seiler & Co.