Tätigkeitsbericht 2019

Auch im Jahr 2019 sind im Rahmen dieser Forschungstelle eine Reihe von Aktivitäten erfolgt. Einen besonderen Schwerpunkt haben wir dabei auf Kooperationsprojekte mit der Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) in Brig gelegt.

In der angewandten Forschung hat das Projekt Digitalisierung einer praxisorientierten Lehrveranstaltung (DPL) im Verlauf des Jahres einigen Schwung aufgenommen. Wir haben eine Reihe von Workshops durchgeführt und konnten dabei die konzeptuellen Grundlagen für die Durchführung einer innovativen Lehrveranstaltung erarbeiten.
Auch im Tätigkeitsbereich Praxistransfer haben wir auf die Kooperation mit der FFHS gesetzt und haben im Rahmen der Reihe «iischi Wirtschaft» einen Themenabend über die Digitalisierung von Geschäftsprozessen gestaltet.

Im Zentrum jeder Organisation stehen natürlich die Mitarbeiter, deren Tätigkeit den Erfolg einer Organisation begründen. Das TEWI ist eine kleine Einheit mit nur wenigen Mitarbeitern, auf deren Schultern die diversen Tätigkeiten und Aufgaben lagern. Im Jahr 2019 hat es einen starken Umbruch gegeben und praktisch alle Mitarbeiter des Vorjahres ausser mir sind ausgeschieden. Mit einem neuen Team sind wir angetreten, die laufenden Projekte in Angriff zu nehmen. Hier sei besonders der neue Geschäftsleiter Clemens Deinhofer herausgehoben, der dem TEWI seit dem letzten April neuen Schwung verleiht. Auch möchte ich in diesem Zusammenhang auf die angenehmen Kontakte mit Mitarbeitern der FFHS insbesondere im Rahmen unserer Kooperationen verweisen, namentlich Oliver Kamin, Sebastian Straus, Willi Bernhard, Anja Bouron und Vreni Öztürk.

Der volle Bericht vom Jahr 2019 steht Ihnen nun online unter Tätigkeitsberichte zur Verfügung. Sie können sich über abgeschlossene und laufende Forschungsprojekte, Veranstaltungen, Ausbildungstätigkeiten und weitere Aktivitäten des Technologiezentrum Wirtschaftsinformatik informieren. Wir wünschen viel Spass beim Lesen.